Inspiration aus der Kapsel: Riemser Pharma mit Bürostuhl ON bewegt

08.03.2017 | by Wilkhahn Deutschland
Riemser Pharma Greifswald mit Wilkhahn ON Bürodrehstuhl. Bild: ® Werner Huthmacher, Berlin

In den fünfziger Jahren diente es als Stofflager, heute beherbergt das Lagerhaus am Bahnhof Greifswald die Büroräume der Firma Riemser Pharma. Reuter Schoger Architekten Innenarchitekten (Berlin) bauten das Gebäude kürzlich für das auf Vermarktung und Vertrieb von Arzneimitteln spezialisierte Unternehmen um, nachdem sie bereits 2015 dessen Berliner Standort neu gestaltet hatten. Inspirationsquelle und identitätsstiftendes Gestaltungselement ist die Kapsel, deren markante Form sich in Sitzmöbeln, Deckenfeldern, Leuchten, Tischen und Raumteilern wiederfindet.

Dabei kontrastieren die gerundeten Formen der an die Kapselform angelehnten Elemente mit dem rauen Charakter der architektonischen Hülle. Deren industrielle Anmutung arbeiteten die Architekten gezielt heraus: So erhält die lineare Schalungsstruktur der Stahlbetondecken als Komplementär einen dunklen Boden aus geschliffenem, federndem Gussasphalt, zudem wurde die gesamte Haustechnik besonders sorgfältig sichtbar verlegt. Ein differenziertes Lichtkonzept mit viel Tageslicht sorgt dabei für eine aktivierende Atmosphäre. Unterstützt wird sie durch die Möblierung der Arbeitsplätze mit dem Wilkhahn-Bürodrehstuhl ON: Dessen klare Linie fügt sich pointiert in das spannungsvolle Setting ein, gleichzeitig ermöglicht die patentierte Mechanik Trimension ein dreidimensionales, synchron gestütztes Bewegungssitzen am Arbeitsplatz. Der ON animiert zur Rotation des Beckens, fördert so eine Stabilisierung der Wirbelsäule und beugt Rückenschmerzen wirkungsvoll vor – rezeptfrei, versteht sich.

Ausführlicher Projektbericht auf der Seite der Architekten: www.reuterschoger.de

Alles über den Bürodrehstuhl ON finden Sie hier: www.wilkhahn.de

Riemser Pharma Greifswald mit Wilkhahn ON Bürodrehstuhl. Bild: ® Werner Huthmacher, Berlin
Riemser Pharma Greifswald mit Wilkhahn ON Bürodrehstuhl. Bild: ® Werner Huthmacher, Berlin