MIPIM 2018: Netzwerken mit Wilkhahn

29.03.2018
Der German Pavilion von NAX, BMWi und AUMA auf der MIPIM setzt auf Wilkhahn-Möbel. Foto: © U. Gierer, phase one

Von 13. bis 16. März 2018 fand die 29. Ausgabe der weltweit größten Immobilienmesse MIPIM im südfranzösischen Cannes statt. Führende Akteure der Immobilienbranche, internationale Investoren und Vertreter von Städten und Regionen kommen jährlich auf der renommierten Fachausstellung zusammen. Auf dem Gemeinschaftsstand „German Pavilion“ stellten sich in diesem Jahr insgesamt 29 deutsche Architektur- und Ingenieurbüros sowie Partnerfirmen vor. Namhafte Büros wie HENN Architekten, kadawittfeldarchitektur, LAVA Laboratory For Visionary Architecture oder priedemann facade experts, aber auch Institutionen wie die Bundesstiftung Baukultur waren in diesem Jahr dabei. Der Stand wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie BMWi, dem Netzwerk Architekturexport der Bundesarchitektenkammer NAX und dem AUMA Verband der deutschen Messewirtschaft ausgerichtet.

Mit rund 24.000 Besuchern aus 100 Ländern liegt das zentrale Augenmerk der MIPIM auf dem Netzwerkcharakter der viertägigen Veranstaltung, der German Pavilion fungiert dabei als einladender „Meeting-Point“. Wichtige Geschäftskontakte auf nationaler und internationaler Ebene werden hier auf beziehungsweise an Möbeln von Wilkhahn geknüpft und ausgebaut: Ob IN-Counterstuhl, Stitz-Stehhilfe, Aline-Stühle, Timetable-Tische, Velas-Loungesessel oder Asienta-Sofas – die Ausstattung des Pavillons mit Wilkhahn lädt zu bewegten Diskussionen genauso ein wie zu entspannten Gesprächen. Und gemeinsam auf Erfolge Anstoßen lässt es sich hier ebenfalls!

 

Mehr Informationen zur MIPIM

Mehr Informationen über den German Pavilion

Aktuelles über die Steh-Sitz-Hilfe Stitz, den Loungesessel Velas, den Mehrzweckstuhl Aline, den Bürostuhl IN und die Asienta Polstermöbel.

Der von NAX, BMWi und AUMA ausgerichtete Meeting-Point „German Pavilion“ auf der MIPIM lud zum Austausch ein. Foto © BAK/NAX
Auch wenn die Architekten Eike Becker und Hadi Teherani lieber stehen: Als Unterstützung bei bewegten Gesprächen ist der Stitz von Wilkhahn immer dabei. Foto: © BAK/NAX

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *