Konsequent transparent

08.11.2019
Transparenz konsequent durchgezogen: Besucher der Investors Exchange (IEX) im New Yorker Skyskraper „3WTC“ von Richard Rogers erhalten selbst auf die Server Einblick, die das Handeln von Aktien in Zukunft fairer gestalten sollen. Foto: TPG Architecture / ©_____Eric Laignel______________ Photography

Wie kann in Zukunft fairer gehandelt werden? Für das Unternehmen IEX, auch bekannt als Investors Exchange, eine der grundlegenden Fragen, die die amerikanische Börsenwelt revolutionieren sollte. Bereits vier Jahre nach der Gründung erhielt das Unternehmen 2016 die Börsenlizenz. Seitdem stellt die IEX etablierte Praktiken an der Börse in Frage und setzt auf transparente Transaktionen, von denen alle Marktteilnehmer stärker profitieren sollen. Dass IEX mit diesem neuen Ansatz auf Erfolgskurs ist, beweist nicht zuletzt ihr Wachstum in kurzer Zeit. Im Jahr 2018 bezieht die „neue Börse“ rund 4.000 Quadratmeter Bürofläche in dem von Richard Rogers neu gebauten Wolkenkratzer „Three World Trade Center“ – mit seiner Höhe von 329 Metern das sechsthöchste Gebäudes von Manhattan und das zweithöchste des neuen World-Trade-Center Areals.

 

Comfort is also a highly valued commodity at Investors Exchange: Wilkhahn’s Graph conference chair (design: jehs+laub) adds the finishing touch to the interior by TPG Architecture, not least through innovative comfort and a clear, pioneering design language. (Photos: TPG Architecture / ©_____Eric Laignel______________ Photography).

Für die Gestaltung der neuen Zentrale stand vor allem eines im Vordergrund: Die Haltung des Unternehmens sollte bis ins Detail ablesbar sein. Der Entwurf des Designteams von TGP Architecture stellt daher Transparenz, Geradlinigkeit und Gastlichkeit in den Vordergrund – von der Innenarchitektur und den verwendeten Materialien bis hin zur Auswahl des Mobiliars. Insbesondere durch den Einsatz von viel Glas als raumbildendes Element wird dieser Eindruck unterstrichen. Denn die Glaswände wirken nicht nur auf symbolische Weise: Sie öffnen die Perspektive ebenso auf die Geradlinigkeit der Räume, wie auf die Vielfalt und Lebendigkeit der Unternehmenskultur. Und diese reicht vom offenen Großraumbüro über Separees für die konzentrierte Teamarbeit oder Fitnessräumen für das körperliche Wohlbefinden bis hin zu Meeting Spaces für die informelle Kommunikation oder klassischen Konferenzräumen.

(Photos: TPG Architecture / ©_____Eric Laignel______________ Photography).

Klassischer Konferenzraum? Zu einem Unternehmen wie Investors Exchange mag „klassisch“ streng genommen nicht so recht ins Konzept passen. Daher entschieden sich die Planer von TPG für eine Conferencing-Lösung, die mit Konventionen aufräumt und gerade deswegen besonders gut passt: „Nach reiflicher Überlegung haben wir den Graph Konferenzsessel von Wilkhahn ausgewählt. Gut gestaltet, hochfunktional und super bequem“, fasst Mavis Wiggins, Managing Executive bei TPG Architecture, begeistert zusammen und ergänzt: „Das raffinierte, elegante Design und die weich geschwungene Form verleihen dem Raum auch die perfekte skulpturale Note“. Hinzu kommt: Beim Graph steht Langlebigkeit an erster Stelle. Die Kombination aus Polstertechnik und innovativer Sitztechnik mit dreidimensionaler Flexibilität ist auf dauerhaft exzellenten Sitzkomfort ausgelegt und macht den Konferenzstuhl gleich in mehrfacher Hinsicht zu einer guten Investition in die Zukunft.

 

Zur Website von TPG Architecture.