Wer höher sitzt, steht leichter auf

10.04.2019

Der „AT“ ist das dritte Stuhlprogramm von Wilkhahn mit der Free-to-move-Beweglichkeit. Vielfältig gestaltbar und auf Wunsch mit Gewichtsautomatik ausgestattet, eignet sich das Programm besonders gut für flexible Bürokonzepte mit Desksharing. Auch dort kommen immer mehr höhenverstellbare Schreibtische zum Einsatz, die zum Wechsel zwischen Arbeiten im Sitzen und im Stehen animieren sollen.  Die Herausforderung: Die Mehrzahl der Mitarbeiter nutzt diese Option gar nicht, weil das Aufstehen von einer normalen Sitzhöhe aus relativ aufwendig und die Verstellung der Tischhöhe mit Wartezeiten verbunden ist.

Hier setzt die AT-Serienvariante mit erhöhter Sitzposition (ESP) an: Dieses Modell lässt sich als normaler Bürostuhl mit voller 3D-Beweglichkeit nutzen, aber auch auf bis zu 62 cm Sitzhöhe hochfahren. In der hohen Sitzposition eröffnen sich neuartige Zusatzeffekte: Wird die patentierte Sitzvorneigung aktiviert, verwandelt sich der Bürostuhl in der aufrechten Position zur dynamischen Stehstütze, die trotzdem noch einen angenehmen Kontakt zur Rückenlehne bietet. Lehnt man sich entspannt nach hinten, reichen kleine Gewichtsverlagerungen, um die 3D-Beweglichkeit des Beckens zu stimulieren und dabei die Beine baumeln zu lassen.

Sitzen, stützen, stehen: Der AT ESP kann für ganz unterschiedliche Tischarbeitshöhen genutzt werden. Foto: Wilkhahn

Die Vorwärtsbewegung wiederum endet dann nicht beim aufrechten Sitzen, sondern fast automatisch im Stehen. Weil der Tisch von vorneherein schon höher eingestellt werden kann, muss er für eine kurze Steharbeitsphase gar nicht mehr nachjustiert werden. Ein Effekt mit großer Wirkung: Der erwünschte Haltungswechsel der Steh-Sitzdynamik ist ganz intuitiv in Körperbewegungen und Workflow integriert. Die Mehrinvestition in höhenverstellbare Arbeitstische zahlt sich damit auch wirklich aus.

Auch den AT ESP gibt es wahlweise mit Gewichtsautomatik oder mit Schnelleinstellung des Gegendrucks. Das Zubehör bietet alle Optionen, die in unterschiedlichen Kontexten sinnvoll sind: von der einstellbaren Lordose-Stütze (Standardausstattung) über 1-D-, 3-D- und 4-D-Armlehnen, wahlweise mit harter oder weicher Armauflage, bis zur komfortabel per Drehgriff bedienbaren Sitztiefenverlängerung.

 

Alles Wissenwerte zum Bürostuhl AT.