Kunst im Kaffeespeicher

29.01.2018 | by Wilkhahn

Rotterdam ist zu jeder Zeit eine Reise wert: Die Hafenstadt gilt seit der Moderne als Zentrum experimenteller Architektur, die Kunsthalle Rotterdam und die umfassende Sammlung des Museums Boijmans van Beuningen machen sie für Kunstliebhaber zu einem spannenden Ziel. Ein besonders interessantes Programm hat die Stadt im Februar zu bieten, denn vom 8. bis zum 11.2.2018 öffnet die Kunstmesse ART Rotterdam in den Räumen der Van-Nelle-Fabrik ihre Pforten – begleitet von zahlreichen weiteren Events im Stadtgebiet. In der einstigen Produktionsstätte für Kaffee, Tee und Tabak, deren Stahl- und Glas-Konstruktion aus den frühen 20er-Jahren zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, stellen niederländische und internationale Top-Galerien aus. Sie zeigen Newcomer ebenso wie etablierte Künstler. Mit seinem Showroom in der Van-Nelle-Fabrik, die heute Büroräume für Architekten, Designer oder Medienschaffende bietet, ist Wilkhahn-Niederlande mitten drin im Geschehen und bereits zum fünften Male Sponsor der ART Rotterdam, 2018 zudem Gastgeber des ART-Rotterdam-Teams. Auch Architekten und Wilkhahn-Kunden sind herzlich zu „Food and Drinks“ in den Showroom eingeladen, bei Wilkhahn gibt es zudem Freitickets für zwei Personen für die Kunstmesse, die über die E-Mail info@wilkhahn.nl bestellt und im Showroom abgeholt werden können. Im Jahr 2016 wurde zudem das Lunch-Restaurant der Van-Nelle-Fabrik von Wilkhahn ausgestattet.

Auf der ART Rotterdam zeigen Stars und Newcomer der Kunstszene ihre Werke. Foto: Geert Broertjes

Gleich am Eingang heißt die acht Meter hohe Skulptur Face Freedom des jungen Künstlers Anne de Vries Besucher willkommen. Sein „Märchenbaum“ ist durch die Welt des Internets inspiriert. Eine Bühneninstallation von Yair Callender thematisiert zudem den Lauf der Sonne und die Kraft des Universums in dem von Niekolaas Johannes Lekkerkerk kuratierten Open Air-Bereich.

Neu ist in diesem Jahr die Ausstellung Commonities. Darin vereint der renommierte Kurator Lorenzo Benedetti Künstler verschiedener Genres, deren Themen und Materialien Gemeinsamkeiten zeigen. Eine Besonderheit ist auch die großzügige Fläche für Video-Kunst. Mit ART Rotterdam Projections zeigt die Pariser Kuratorin Martha Kirszenbaum in einem abgedunkelten, 700 Quadratmeter großen Raum die neuesten Werke der Turner-Prize-Gewinnerin Laure Prouvost oder der Britin Juliette Blightman.

Die ART Rotterdam ist eingebettet in das ART Rotterdam Weekend. Über die Stadt verteilt finden zahlreiche Kunstevents statt, darunter auch die Designmesse OBJECT Rotterdam. Die einzelnen Standorte sind durch einen Shuttlebus-Service miteinander verbunden.
Titelfoto: Geert Broertjes

Öffnungszeiten
Donnerstag, 8. Februar, 11–19 Uhr
Freitag, 9. Februar, 11–21 Uhr
Samstag, 10. Februar, 11–19 Uhr
Sonntag 11. Februar, 11¬–19 Uhr

Veranstaltungsort
Der Wilkhahn-Showroom liegt im ersten Stock des Gebäudeteils der ehemaligen Kaffee-Fabrik und hat die Nr. 20.21.
Freikarten für zwei Personen können über die E-Mail info@wilkhahn.nl vorbestellt und im Showroom abgeholt werden.

Wilkhahn Forum Rotterdam
Van Nelle-Ontwerpfabriek
Van Nelleweg 3138
3044 BC Rotterdam

Mehr Informationen zu Ausstellern, Veranstaltungen und Künstlern auf der ART Rotterdam 2018 finden Sie unter www.artrotterdam.com

Die Van-Nelle-Fabrik als historisches Gebäude und lebendiger Ort für Kunst und Design stellt sich hier vor: www.vannellefabriek.com

Projektbericht zum Lunch-Restaurant der Van-Nelle-Fabrik mit Chassis, Aline und Ceno: wilkhahn.de/de/service/referenzen/van-nelle-factory

Neueröffnung des Wilkhahn-Showrooms in der Van-Nelle-Fabrik: blog.wilkhahn.com/neueroeffnung-showroom-rotterdam

Begehbare Kunstwerke bei der Eröffnung der ART Rotterdam 2017. Foto: Geert Broertjes

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *