Japanese Style

09.08.2017 | by Wilkhahn Deutschland
Jürgen Laub mit Jukata – und vielen interessanten Informationen rund um das neue Stuhlprogramm Occo.
Markus Jehs bei der Präsentation in Tokio.

Eine rundherum gelungene Markteinführung feierte Mitte Juli Wilkhahn Japan. Die Stuttgarter Designer Markus Jehs und Jürgen Laub präsentierten das neue Stuhl- und Tischprogramm Occo während eines VIP-Dinners im Restaurant THE GRAND GINZA. Im obersten Stockwerk des GINZA SIX inmitten des berühmten Shopping-Areals konnten die Gäste das neue Programm persönlich testen: Das Restaurant war für den Anlass komplett mit Occo-Stühlen ausgestattet. Traditionsgerecht wurden die beiden Designer zuvor mit einem Jukata, einem legeren Sommer-Kimono, eingekleidet.

Dem VIP-Dinner folgten weitere Präsentationen, darunter bei Kokuyo, das zu den größten japanischen Unternehmen der Branche zählt. Insgesamt konnte das Programm an zwei mit Terminen vollgepackten Tagen rund 350 Gästen präsentiert werden. Und Markus Jehs und Jürgen Laub zeigten sich tief beeindruckt von der Gastfreundschaft, Professionalität und Begeisterungsfähigkeit, die ihnen entgegengebracht wurde.

Mehr über Occo auf Wilkhahn.de
Das Making-of von Occo

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *